start

Landschaft

Werke

Depositum

Haus für die Kunst

Förderverein

jour fixe

Ausstellungen

Erwin Wortelkamp – hier und dort VIII
Partizipation


im Tal: dreißig Jahre, fünfzig Werke
& einige Wünsche


Erwin Wortelkamp – hier und dort VII
Blätter, Bäume – vielleicht


Erwin Wortelkamp – Figur, Form, Landschaft
Teil II


Erwin Wortelkamp – Figur, Form, Landschaft
Teil I


Erwin Wortelkamp – hier und dort V
Das unübersetzbare Maß


Erwin Wortelkamp – hier und dort IV
Eifel und Westerwald


Erwin Wortelkamp – hier und dort III
unterwegs mit Hans von Marées


Raum.inhalt (3)
und/and


Erwin Wortelkamp – dort und hier II
Dakar und Weyerbusch


Raum.inhalt (2)
noli me tangere


Erwin Wortelkamp – hier und dort I
Arp Museum Bahnhof Rolandseck


Raum.inhalt (1)
The Big Exploration


Heinz Breloh
Allesdurchdringung


Jörg Baier
Park


herbst

bild

dort und hier
Dakar und Weyerbusch

Weyerbusch: Eröffnung: 11. Dezember 2010, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 11. Dezember 2010 bis 31. Januar 2011
Ort: ›Depositum‹, Weyerbusch


Dakar: Eröffnung: 23. November 2010, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 23. November bis 13. Dezember 2010
Besuch der Werke im Außenbereich am 24. November ab 10 Uhr
Ort: ›Goethe-Institut Senegal‹, Dakar/Point E, Rue de Diourbel angle Piscine olympique


dort und hier. Dakar und Weyerbusch

›dort‹, in der senegalesischen Hauptstadt Dakar, zeigt Erwin Wortelkamp auf Einladung des Goethe Instituts Senegal etwa 20 seiner Werke und realisiert drei ortsbezogene Arbeiten.

›hier‹, im ›Depositum‹ in Weyerbusch zeigt Erwin Wortelkamp Arbeiten aus den letzten dreißig Jahren. Er stellt diese in einen Dialog mit afrikanischen Plastiken aus seiner eigenen Sammlung sowie mit Werken der senegalesischen Künstler Soly Cissé, Seni Camara, As M'Bengue und Moustapha Dimé, welche die Dany Keller Galerie zur Verfügung stellt.

Eröffnung Weyerbusch: Samstag, 11. Dezember 2010, 19 Uhr
Gespräch: Jutta Mattern, Kuratorin, Arp Museum, Bahnhof Rolandseck und
Balduin Zimmer, Botschafter der Europäischen Kommission a.D.,
mit Dany Keller und Erwin Wortelkamp.
Musik: Pape Dieye, le Nomade. Der senegalesische Musiker, Komponist und Pädagoge beschäftigt sich u.a. mit der Erforschung und Herstellung traditioneller Instrumente.

Ab 21 Uhr Zusammensein bei Essen und Trinken im ›Haus für die Kunst‹ in Hasselbach. Hierzu bitten wir um Anmeldung bis zum 1. Dezember unter Tel.: 02686/604 oder per Mail: ullawo@t-online.de | Kostenbeteiligung 10 Euro

Zu ›dort und hier‹ erscheint ein Katalog, der beide Präsentationen dokumentiert und in einem ausführlichen Gespräch zwischen Uwe Rieken, Leiter des Goethe Instituts/Senegal, und Erwin Wortelkamp reflektiert. ›dort und hier‹ wird gefördert durch ›im Tal – Stiftung Wortelkamp‹.

bitte vormerken: Samstag, 25. Juni 2011. Das Jubiläum: 25 Jahre ›im Tal‹.

Impressum

Bildergalerien

hier
Ausstellung Depositum, Weyerbusch

dort
Ausstellung Göthe-Institut Senegal

Erwin Wortelkamp
vor Ort in Dakar