start

Landschaft

Werke

Depositum

Haus für die Kunst

Förderverein

jour fixe

Ausstellungen

allgemein
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001



> Programm als PDF

> Anmeldeformular

jourfixe

jour fixe
Samstag, 21. Juni 2008

In weiter ferne so nah
kuratiert von Jörg van den Berg für den Kunstverein Hasselbach e.V.

Der Jour fixe 2008 setzt das im letzten Jahr eingeschlagene Neukonzept weiter fort, das in das Zentrum der Nachmittagsveranstaltung einen zentralen Wissenschaftsvortrag mit anschließender Diskussion setzt. In diesem Jahr ist es uns gelungen einen der weltweit ausgewiesensten kunstgeschichtlichen Experten für die Frage nach dem Wechselverhältnis von Kunst und Natur zu gewinnen: Professor Dr. Frank Fehrenbach von der Harvard University, USA. Fehrenbach wird sich in seinem Vortrag vor allem mit dem Wasser innerhalb der Skulpturenlandschaft im Tal beschäftigen. Darüber hinaus wird in diesem Jahr ein die Interdisziplinarität der Anlage betonendes Programm aus den unterschiedlichen Künsten treten. Professor Fritsch von der Musikhochschule Köln wird mit einer Gruppe seiner ehemaligen Studierenden Kompositionen für bestimmte Orte ›im Tal‹ erarbeiten und uraufführen. Eine Lesung des Berliner Autors Andreas Altmann wird die Abendveranstaltung eröffnen. Die Lesung wird begleitet durch die Flötistin Susanne Knobloch-Ulrich. Der Jour Fixe wird vervollständigt durch die ersten "Baustellen-Begehungen" für die neuen Arbeiten von Nathan Coley, Jörg Lenzlinger/Gerda Steiner und Christoph Schäfer. Deren Fertigstellung ist für 2008/2009 geplant. Mit diesen Arbeiten werden so zentrale Topoi des klassischen Landschaftsgartens wie Ruine, Grotte und "Das Frühstück im Freien" angespielt. Abgerundet wird der Talgang durch die Erstbegehung der neuen Brücke (Entwurf: Kim Wortelkamp).


Programm

14.00 Uhr | Dr. Ariane Fellbach-Stein (Referentin im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kunst des Landes Rheinland-Pfalz), Begrüßung
Erwin Wortelkamp jour fixe 2008 – ein kurzer Überblick

14.15 Uhr | Professor Dr. Frank Fehrenbach: forma fluens – Gedanken zum Wasser im Tal

16.00 Uhr | Kaffee und Kuchen

16.30 Uhr | Musik im Tal
Kompositionen von Professor Johannes Fritsch (Hochschule für Musik, Köln) und Siegfried Koepf, Rodrigo Lopez-Klingenfuss, Oxana Omeltschuk, Manfred Rücker (Ketonge) sowie Simon Rummel

19.30 Uhr | Beginn der Abendveranstaltung im Haus für die Kunst
Ulla und Erwin Wortelkamp,Begrüßung und Dank
Jörg van den Berg, public | private | landscape: vier neue Arbeiten im Tal (2007-2009)

Lesung/Musik
Andreas Altmann mit Susanne Knobloch-Ulrich (Flöte): Farbgesänge Susanne Knobloch-Ulrich. Geb. 1962, konzertierte nach mehreren Preisen bei "Jugend musiziert" bereits als Schülerin im In- und Ausland in kammermusikalischen Besetzungen, Orchestern und Chören, wie auch solistisch – sowohl mit der Querflöte, als auch mit der Blockflöte. Sie absolvierte ein Musikstudium u.a. bei Prof. Dr. Richard Müller-Dombois an der Staatlichen Hochschule für Musik, Detmold, und schloss es 1986 mit der Künstlerischen Reifeprüfung ab. Susanne Knobloch-Ullrich wirkt regelmäßig bei der Cappella Classica Betzdorf sowie dem Kammerorchester der Kreuzkirche Bonn mit.

U-Musik | Projekt-Ensemble Spieltrieb: Popularmusik der letzten Jahrzehnte unplugged (Lydia Kroeker - Gesang , Philipp Ullrich - Gesang, Gitarre, Tim Zimmermann - Percussion, Lukas Ullrich - Bassgitarre)

Bewirtung | Hofladen Ulla Meutsch, Hasselbach; P. Service Schuhmacher, Leuzbach mit Wildspezialitäten aus der Wildkammer von Schloss Schönstein. Weine: Weingut Knipser, Laumersheim/Pfalz und Weingut Georg Naegele, Hambach Weinstraße

Impressum