start

Landschaft

Werke

Depositum

Haus für die Kunst

Förderverein

verein

bild


Uns geht es um die Anlage ›im Tal‹

Zahlreiche Institutionen und Einzelpersonen haben im Jahr 2006 den Förderverein des Kunstvereins Hasselbach e. V. gegründet, um die Anlage ›im Tal‹ dauerhaft zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Das ›im Tal‹ ist ein seit 1986 entstandener Landschaftsraum zwischen Hasselbach und Werkhausen, den kleinen Dörfern bei Altenkirchen im Westerwald. Initiiert durch den Bildhauer und rheinland-pfälzischen Staatspreisträger Erwin Wortelkamp haben etwa 40 Künstler die von einem Bachlauf, Wiesen, Weiden und bewaldeten Flächen geprägte Landschaft umgestaltet und ihre ortsbezogenen Kunstwerke integriert. So entstand ein behutsamer Dialog zwischen Kunst und Landschaft, der seinen besonderen Reiz im gegenseitigen Zusammenspiel findet.

Erwin Wortelkamp, der mit seiner Familie am Rande dieses ›im Tal‹ wohnt, lebt und  arbeitet, hat in diesen 20 Jahren prägend die Umgestaltung des ursprünglich rein landwirtschaftlich genutzten Geländes voran getrieben. Als Initiator ist er mit zwei eigenen Arbeiten einerseits Teilnehmer, andererseits hat er mit seinen Anregungen und seinem Schaffen erreicht, dass viele weitere namhafte Künstlerinnen und Künstler bereit waren, sich ebenfalls mit ihren Arbeiten einzubringen.

So entstand aus zunächst reiner Familieninitiative ein "privater, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellter Raum, in dem sich das Augenmerk gleichermaßen auf Kunstwerke wie auf Landschaften richtet" (Zitat Jörg van den Berg). Diese Familieninitiative ist zwischenzeitlich mit Hilfe des Kunstvereins Hasselbach e. V. übergegangen in die Familienstiftung ›im Tal – Stiftung Wortelkamp‹. Sie hat zum Ziel, in der Zukunft die Werke aus der Anlage ›im Tal‹, ebenso wie einen wesentlichen Bestandteil des persönlichen künstlerischen Werkes von Erwin Wortelkamp in die Stiftung zu überführen und beides damit nachhaltig der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. 

Mit der Gründung des Fördervereins soll eine größere Öffentlichkeit erreicht werden, die sich zu dieser einmaligen Anlage bekennt und zum dauerhaften Erhalt und Weiterentwicklung der Landschaft des ›im Tal‹ beiträgt.

Wir möchten nun auch Sie für diesen als gemeinnützig anerkannten Förderverein des Kunstvereins Hasselbach e. V. gewinnen. Wir wollen laut Satzung helfen, in der Zukunft die Pflege der Anlage zu sichern und ebenso zur Finanzierung weiterer Skulpturen beizutragen. In der Förderung der bisher privat getragenen Initiative der Anlage ›im Tal‹ sehen wir eine lohnende Aufgabe für die Öffentlichkeit.

Unsere Mitglieder haben natürlich auch Privilegien:
• Möglichkeit einer Gruppenführung gegen Entgelt
• Möglichkeit der Anmietung des "Hauses für die Kunst" zum Zwecke
  von Seminaren, Colloquien, internen Besprechungen
• Möglichkeit für Firmen zur Präsentation und Ausstellungen
• Möglichkeiten unterschiedlicher Bewirtung
Interessant sicher für jeden, der sich und anderen etwas Besonderes bieten will.

Wir würden uns freuen, Sie bald als Neumitglied begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.


1. Vorsitzender
Prof. Dr. Michael Krautzberger
michael.krautzberger(at)gmx.de


Anschrift des Fördervereins:
c/o D. Hermes-Malmedie
Auf der Höhe 20
57612 Birnbach


Impressum